G E R N O T   E I C H L E R

 

 

Gernot Eichler (Galerie)

 

Gernot Eichler: „Kopf ‚Maja’“

Gernot Eichler: Weibliche Aktstudien (Galerie)

 

Gernot Eichler: Weibliche Aktstudien

 

Zu Gernot Eichler (geb. 07.03.1940 Königsberg):
Bildhauer, Zeichner, Grafiker, Sammler; 1959 Abitur am Gymnasium Schopfheim (Südbaden); 1959-65 Studium an der Kunstakademie Karlsruhe (bei Wilhelm Loth); 1962 Kunsterziehungsexamen; ab 1963 Einzel- und Gruppenausstellungen; 1964 Ernennung zum Meisterschüler; 1965-68 in der Industrie tätig (Bronzegießerei, Karlsruhe); 1969-72 Haus- und Atelierbau; 1971-73 Schuldienst (Gymnasium Eppingen); 1973-83 Betreiben einer eigenen Kunstgießerei; 1985-88 pädagogischer Mitarbeiter im Diakoniezentrum Wehr-Öflingen; Gestaltung des Altars und der Kanzel der Melanchthonkirche in Mannheim; 1990 Umzug nach Süderlügum; lebt in Duisburg

Literatur
Sammlung GE [Franz Bernhard, Gernot Eichler, Ulli Fürner et al.]; 1996; Druck-Center-Nord; Niebüll