C U R T   Z I E G R A

 

 

Curt Ziegra: Bruststück einer jungen, blonden Frau (Galerie)

 

Curt Ziegra: Bruststück einer jungen, blonden Frau

Curt Ziegra (Galerie)

 

Curt Ziegra: Schwarzhaariger weiblicher Akt mit in die Hüften gestemmten Armen

 

Zu Curt Ziegra (20.09.1878 Düsseldorf – 14.11.1946 Tegernsee):
Maler, Zeichner, Illustrator; Studium an den Kunstakademien in Berlin, Dresden und Weimar; Juli 1907 Beteiligung an der Weimarischen Kunstausstellung junger Weimarer Künstler (Großherzogliches Museum); Dezember 1907 Beteiligung an der Weihnachtsausstellung Weimarischer Künstler (Großherzogliches Museum); Illustrationen u.a. für „Licht und Schatten (Wochenschrift für Schwarzweisskunst und Dichtung)“, „Jugend“; im Ersten Weltkrieg als Regimentszeichner tätig; 1916 Beteiligung an der „Kriegsbilderausstellung der Königlichen Akademie der Künste“ (Berlin); um 1917 erschien die Publikation „Erinnerungs-Postkarten des K. B. Inf.-Leib-Reyts. nach Originalen von Kurt Ziegra“ (bei Dr. C. Wolf & Sohn, München); tätig insbesondere in/um Partenkirchen; 1938 Ausschluss aus der Reichskulturkammer aufgrund seiner jüdischen Herkunft; lebte um 1942 kurzzeitig in Hamburg; verzog später erneut nach Bayern und war in Gauting wohnhaft; vornehmlich Landschaftsarbeiten aus Süddeutschland (Bayern)

Literatur
BRUHNS, Maike (2001): Kunst in der Krise (Band 2); Dölling und Galitz; Hamburg; S.439
SCARUPPE, Helmut (2003): Mein Inseltraum: Kindheit und Jugend im Hitlerreich; Books on Demand; S. 75
Die Kunst: Monatshefte für freie und angewandte Kunst (33. Bd., 1916); Bruckmann; S. 314