F R A N S   S M I S S A E R T

 

Weitere niederländische Künstler

 

frans-smissaert-mindelheim-1

 

Frans Smissaert: ‚St. Georgenschloss / Mindelheim, Bayern‘

frans-smissaert-lichtenberg-1

 

Frans Smissaert: ‚ruine Lichtenberg / Slavande (Maastricht)‘

frans-smissaert-zwei-zeichnungen-galerie

 

Frans Smissaert: Zwei Zeichnungen (niederländische Dünenlandschaft; Fischer)

frans-smissaert-fischer-1

 

Frans Smissaert: Fischer beim Einholen der Netze

frans-smissaert-duenenlandschaft-1

 

Frans Smissaert: (Wohl) weite niederländische Dünenandschaft mit Fischern

 

Zu Frans Smissaert (28.08.1862 Den Haag – 16.12.1944 Laren):
eigentl. Frans Alexander Evert Lodewijk Smissaert; Maler und Zeichner; bekam mit 12 Jahren den ersten Zeichenunterricht; es entstanden v.a. Zeichnungen der niederländischen Landschaft; er unternahm zahlreiche Reisen auf denen er seine Eindrücke zeichnerisch festhielt; 1886 Begegnung mit Max Liebermann in Laren, den Smissaert auch in einer Zeichnung festhielt; mit der Malerei begann Smissaert erst um 1900; 1900-02 Besuch der Koninklijke Academie van Beeldende Kunsten (Den Haag; bei Frits Jansen); 1902-07 Unterricht bei Willem Roelofs; zw. 1903-13 war er häufig in Paris; 1914 Umzug nach Laren; Mitglied bei den Künstlervereinigungen „Laren-Blaricum“, „Pulchri Studio“, „De Haagse Kunstkring“ und „Société Internationale d’Aquarellistes“

Quellen/Literatur
Internetseite von „De Valk Lexicon kunstenaars Laren-Blaricum“ (devalk.com)
ANDRATSCHEK, T. et al. (Hrsg.) (2007): Max Liebermann und die Holländer; Waanders; S. 69