P E T E R   S O N D E R

 

Zur Motivseite ‚Plastik & Skulptur‘

 

peter-sonder-1
„Engel-Leuchter“

Material: Libanon-Zeder
an Unterseite auf Etikett des Künstlers datiert „1991“

Grösse: 59×28,5x185cm (nur Holz, ohne Aufsatz)
Gewicht: 6,7kg

an Rückseite unten mittig Künstlersignum; an Unterseite Etikett des Künstlers mit Bez. „Peter W. Sonder“
an Unterseite auf Etikett des Künstlers betitelt: „Engel-Leuchter“

€ 1.100,-

 

 

 

 

Zustand
Metallaufsatz mit leichten Handhabungs-, Gebrauchsspuren; sonst schöner Zustand

 

 

 

Zu Peter Sonder (geb. 15.06.1931 Stuttgart-Münster):
Holzbildhauer; 1948-51 Holzbildhauerausbildung (Privatschüler) bei Ernst Rülke(ehemaliger Leiter der Bildhauerschule Warmbrunn, Schlesien); 1951-57 tätig bei verschiedenen Bildhauern von Biberach bis Isny; ab 1954 Mitglied beim Bildhauerkreis Ernst Rülke; 1955 Metallbearbeitung Fachschule Schwäbisch Gmünd; ab 1955 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen; 1957-60 Werkraumleiter am Haus der Jugend in Ludwigsburg; 1960-94 Leitung der Werkstatt im Jugendhaus (Stuttgart); ab 1980 Mitglied bei Inter Art; 1980-91 Kurse zu „Bildhauerei mit Holz“ an der Volkshochschule Stuttgart; stets auch freischaffend tätig; Sonder schuf bspw. die Madonna in der katholischen Kirche St. Ottilia, den Christophorus im evangelischen Gemeindehaus Stuttgart-Münster, den in Bronze gegossenen „Münster-Mönch“; Sonder erstellt abstrahierte Formen, Tiere, Masken

Literatur
GROEG, Otto J. (1978): Who’s who in the Arts: A Biographical Encyclopedia Containing Some 13,000 Biographies […] Connected with the Arts in the Federal Republic of Germany (Bd. 2); Who’s Who-Book & Publ.; S. 244
SCHWEDT, Herbert et al. (Hrsg.) (1984): Masken und Maskenschnitzer der schwäbisch-alemannischen Fasnacht; Kommissionsverlag K. Theiss; Stuttgart; S. 167
„Der Holzbildhauer Peter Sonder wird 80 Jahre alt“, in: Schwäbisches Tagblatt (v. 17.06.2011)
Internetseite des Künstlerbundes Stuttgart [kuenstlerbund-stuttgart.de]