D I E T E R   K R I E G

 

 

Dieter Krieg: "Hosenspiel für 2" (Galerie)

 

Dieter Krieg: „Hosenspiel für 2“

Dieter Krieg: "Schwarzwald intim" (Galerie)

 

Dieter Krieg: „Schwarzwald intim“

 

Zu Dieter Krieg (21.05.1937 Lindau am Bodensee – 26.11.2005 Quadrath-Ichendorf):
Maler, Zeichner, Grafiker; 1958-62 Studium an der Kunstakademie Karlsruhe bei HAP Grieshaber und Herbert Kitzel; ab 1962 als freischaffender Künstler in Quadrath-Ichendorf (bei Bergheim) tätig; ab 1966 zahlreiche Einzelausstellungen; 1966 Deutscher Kunstpreis der Jugend für Malerei, Baden-Baden; 1968 Preis der Veranstalter der Biennale Danuvius 68, Bratislava; 1969 Kunstpreis der Böttcherstrasse, Bremen; 1970 Kunstpreis der Stadt Darmstadt; 1971-72 Gastlehrauftrag an der Kunstakademie Karlsruhe; 1975-76 Gastdozentur an der Städelschule, Frankfurt a.M.; 1978 Teilnahme an der Biennale in Venedig, deutscher Pavillon; 1978-2002 Professur an der Kunstakademie in Düsseldorf; 1985 Karl-Ströher-Preis, Frankfurt a.M.; 1989 Internationaler Kunstpreis des Landes Vorarlberg; 1993 Hans-Thoma-Preis des Landes Baden-Württemberg; 1998 Hans-Molfenter-Preis der Stadt Stuttgart; 2004 gründete er zusammen mit seiner Frau die Stiftung Dieter Krieg; 2006 [posthum] Preis der Cologne Fine Art

Literatur / Quellen
Internetseite der Stiftung-Dieter-Krieg [stiftung-dieter-krieg.de]