C O N S T A N T   F R E I H E R R   V O N   B Y O N

 

byon-1
Herbstliche Seenlandschaft unter bewölktem Himmel

Öl auf Leinwand; Keilrahmen; gerahmt
nicht datiert, wohl um 1910-20

Rahmengrösse: 77×62,5cm
Leinwandgrösse: 65x50cm

u.r. in Schwarz signiert „Byon“
nicht betitelt

€ 1.100,-

 

 

Zustand
insgesamt leicht beschmutzt (Leinwand partiell etwas gegraut); im unteren Bereich rechts und im Bereich rechts mittig je ein sauber hinterlegter kleiner Riss in der Leinwand; verso Leinwand etwas fleckig

 

 

In zarten, mitunter neblig anmutenden Farben zeigt der Künstler in diesem Gemälde einen Blick auf eine nicht näher lokalisierte Seenlandschaft im Herbst. Dieser Topos der Seenlandschaft wurde Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts auf zahlreiche Weise dargestellt und (oftmals impressionistisch) interpretiert. – Man denke hierbei bspw. an prominente Beispiele wie „Grunewaldsee“ (1895) oder auch „Aus der Mark“ (um 1898) von Walter Leistikow. Ein warmes, lockeres Farbenspiel durchzieht das gesamte Bild und vermittelt im zusammen mit dem abschließenden mattgoldenen Rahmen einen beruhigenden, sehnsuchtsvollen Eindruck.

Zu Constant Freiherr von Byon (geb. 1882 Wien):
österreichischer Genre-, Landschaftsmaler; über weitere Lebensdaten nichts bekannt; fraglich, ob es sich hierbei nicht um ein Pseudonym eines österreichischen Künstlers handeln kann (Karl Kaufmann? Konstantin Stoitzner?)