A D A M   B A C H M A N N

 

 

 

„Dorfidyll aus Schevenhütte“ (1939)

Öl auf Leinwand, Keilrahmen [verso gestempelt „H. Schmincke & Co. Düsseldorf“], Rahmen
u.r. in Schwarz datiert „1939“

Größe: 68 x 58,7cm (mit Rahmen) bzw. 55 x 46cm (ohne Rahmen)

u.r. in Schwarz signiert „AdBachmann“, sowie verso am Keilrahmen o.r. in Schwarz bez. „v.[on] A. Bachmann / Eschweiler“
verso am Keilrahmen o.l. in Schwarz betitelt „Dorfidyll aus Schevenhütte“

€ 540,-

Kaufanfrage

 

 

 

Zustand
Leinwand in den Ecken mit kleinen Einstichlöchern; insgesamt leicht beschmutzt, etwas fleckig; Rahmen mit leichten Gebrauchsspuren (etwas berieben, am oberen Element kleiner Abplatzer, am unteren Element etwas größerer Abplatzer); Rahmen verso etwas fleckig, sowie o.m. undeutlich in Blei beschrieben (wohl Hinweise zur Aufhängung des Bildes)

 

 

Zu Adam Bachmann (1886-1971):
Maler, Zeichner, Zeichenlehrer; seit 1912 Kunsterzieher am Städtischen Gymnasium Eschweiler; spätestens 1912 wohnhaft in der Moltkestraße 18 in Eschweiler, im Späteren dann in der Schützenstraße 23a; 1968 erschien die Mappe „Alt-Eschweiler – 6 Federzeichnungen von Adam Bachmann“