Unbekannter Künstler „Dettloff“

 

Weitere Werke von unbekannten Künstlern

 

 

wohl weite süddeutsche Sommerlandschaft

Kreide auf bräunlichem Zeichenpapier
u.r. datiert „[19]38“

Grösse: 43,3×54,5cm

u.r. signiert „Dettloff“
nicht betitelt

verkauft

 

 

Zustand
durchgehend Druckstellen im Blatt; Ecken bestoßen; linker Blattrand mittig mit kleinem Einriss (Länge etwa 03cm), sowie darunter nochmals Einriss (Länge etwa 1,6cm); rechter Blattrand mittig mit Einriss (Länge etwa 2cm); mitunter etwas fleckig; verso in den oberen Ecken, sowie Ecke u.r. Reste früherer Befestigung (braunes Klebeband); verso u.l. in Blei bez./nummer.; verso fleckig

 

 

Unter einem wohl morgendlichen Sommerhimmel führt der Blick tief in die Landschaft hinein und endet nach Feldern, Wiesen, kleinen Häusern und Wäldern erst bei den Bergketten am Horizont. Die Landschaft an sich nimmt dabei nur etwa ein Drittel der Fläche ein, so dass der tiefe, leicht bewölkte Himmel das Gefühl, das Erspüren der Bildtiefe nochmals verstärkt.
Direkt vor dem Betrachter führt ein Feldweg hinab in ein Tal. Zur rechten Seite liegt ein reifes, teilweise überaus detailliert ausgeführtes, Kornfeld und zur linken eine große, bearbeitete Ackerfläche. Die hellen, durch die Wolkendecke brechenden Sonnenstrahlen lassen ebenso wie die leichten Nebelschwaden im Hintergrund und im Tal an eine sommerliche Morgenstunde denken. Alles wirkt überaus idyllisch, zeitentrückt und, im besten Sinne des Wortes, harmonisch.

 

 

>