G E O R G E   P A I C E

 

Weitere Werke von George Paice

 

george-paice-cock-robin-1„Cock Robin“

Öl auf Malkarton; gerahmt (Rahmung durch „R. Watson / Carder and Gilder […] London“ (hierzu verso auf Rahmen o.m. (beschädigtes) Etikett [wohl Originalrahmen])
u.l. datiert „[18]87“

Rahmengrösse: 43,5x36cm
Kartongrösse: 30,8×23,3cm

u.l. signiert „GPaice“ (‚G‘ und ‚P‘ in Ligatur)
verso auf angeklebtem Zettel handschriftlich in dunkler Tinte (wohl) vom Künstler betitelt: „Cock Robin“; weiterhin auf dem Rahmen u.m. mit dem Pferdenamen bez.

€1.400,-

Zustand
insgesamt etwas beschmutzt und nachgedunkelt; Ränder und Ecken des Kartons leicht bestoßen; verso Karton leicht berieben; Rahmen mit Gebrauchsspuren (berieben, Farbabplatzer, kleine Fehlstellen)

Provenienz
1) Paul Hartmann & Otto Greiner (Stuttgart); Versteigerung v. 21./22.10.1930 [„Gemälde alter und moderner Meister, Handzeichnungen, Graphik / Antiquitäten und Möbel aus fürstlichem und anderem Besitz“]; Los 158 (im Katalog betitelt mit „Fuchs im Stall mit Hunden“; zusammen ausgerufen mit Gemälde „Mohican“ [hier ausgerufen als „Gesattelter Fuchs im Park“])
2) Privatbesitz (Region Stuttgart)

 

George Paice war ab den 1880er Jahren ein gefragter Maler von Rennpferden und Hunden. Das vorliegende Gemälde zeigt das Rennpferd „Cock Robin“ im Stall zusammen mit zwei Hunden. Eine für Paice ganz typische, feine Tierdatsellung!

 

 

Zu George Paice (1854 Pimlico (London) – 1928):
englischer Maler; anfangs autodidaktisch tätig; bereits zu Beginn der 1880er Jahren sind seine Pferde- und Hundebilder in höheren Kreisen sehr gefragt; in den 1880er Jahren wohnhaft in West Croydon (47, Croydon-grove); zw. 1887-97 stellte er an der Royal Academy aus; 1905-10 spätes Studium an der Heatherley School of Fine Art und der Royal Academy; Paice schuf vornehmlich Hunde- und Pferdedarstellungen, Jagdszenen, sowie gelegentlich auch Landschaften, es entstanden insbesondere viele Bildnisse von Rennpferden und Polopferden (bspw. „Marsh Mallow“, „Helen“, Bath Bun“); Werke befinden sich u.a. in der Leeds Art Gallery, in der Walker Art Gallery in Liverpool

Literatur
LAFFAYE, Horace A. (2012): Polo in Britain. A History; Mac Farland Publ.; S. 153
SECORD, William (2009): Dog Painting. A History of the Dog in Art; Antique Collectors‘ Club; S. 438
VRIGHT, Christopher et al. (Hrsg.) (2006): British and Irish Paintings in Public Collections; St. Edmundsbury Press; S. 621
WOOD, Christopher et al. (Hrsg.) (2008): Victorian Painters [The text]; Antique Collectors‘ Club; S. 39