G E O R G E   P A I C E

 

 

George Paice: Mohican (Gemälde) galerie

 

George Paice: Mohican

george-paice-cock-robin-1

 

George Paice: Cock Robin

 

Zu George Paice (1854 Pimlico (London) – 1928):
englischer Maler; anfangs autodidaktisch tätig; bereits zu Beginn der 1880er Jahren sind seine Pferde- und Hundebilder in höheren Kreisen sehr gefragt; in den 1880er Jahren wohnhaft in West Croydon (47, Croydon-grove); zw. 1887-97 stellte er an der Royal Academy aus; 1905-10 spätes Studium an der Heatherley School of Fine Art und der Royal Academy; Paice schuf vornehmlich Hunde- und Pferdedarstellungen, Jagdszenen, sowie gelegentlich auch Landschaften, es entstanden insbesondere viele Bildnisse von Rennpferden und Polopferden (bspw. „Marsh Mallow“, „Helen“, Bath Bun“); Werke befinden sich u.a. in der Leeds Art Gallery, in der Walker Art Gallery in Liverpool

Literatur
LAFFAYE, Horace A. (2012): Polo in Britain. A History; Mac Farland Publ.; S. 153
SECORD, William (2009): Dog Painting. A History of the Dog in Art; Antique Collectors‘ Club; S. 438
VRIGHT, Christopher et al. (Hrsg.) (2006): British and Irish Paintings in Public Collections; St. Edmundsbury Press; S. 621
WOOD, Christopher et al. (Hrsg.) (2008): Victorian Painters [The text]; Antique Collectors‘ Club; S. 392