U L L A   S C H E N K E L

 

Weitere westfälische Künstler

 

ulla-schenkel
„B P Die Konferenz“

Linolschnitt auf Ingrespapier (Hahnemühle)
u.r. in Blei datiert „1992“

Blattgrösse: 63,3×49,1cm
Auflage: o.A. [wohl Unikat]

u.r. in Blei signiert „Ulla Schenkel“; sowie unten mittig Stempel der Künstlerin
unten links in Blei betitelt: „B P Die Konferenz“

€ 125,-

 

 

 

       

 

Zustand
leichte Druckstellen im Blatt; Ecke leicht bestoßen

 

 

Zu Ulla Schenkel (geb. 1939 Wuppertal):
1956-59 Werkkunstschule Wuppertal; 1959-60 Staatl. Akademie d. bildenden Künste Stuttgart; 1960-61 Akademie d. bildenden Künste Wien, freie Grafik Erfinderin und Initiatorin des Gabriele-Münter-Preises; seit 1961 Malerei, Grafik, Installationen, Ausstellungen, Performance, Projekte im öffentlichen Raum; 1976 Preis des Realismusstudios der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst Berlin; 1994 1. Preis des Kunstvereins Eisenturm Mainz

Quelle: Internetseite von Kunstfluss Wupper (kunstfluss-wupper.de)