M I K E S   P O P P E

 

 

mikes-poppe

 

„Mannin“

Stoff/Tuch, Ölfarbe, Plastik auf Platte; gerahmt (Originalrahmen)
unten rechts datiert „2002“, sowie verso datiert „29.06.2002“

Rahmengrösse: 72,5 x 52 x 4,4 cm
Bildgrösse: 70,8 x 50,2 x (etwa) 6 cm

rechts unten monogrammiert „MP“, verso nochmals monogr., sowie voll sign. „Poppe Mikes“
verso betitelt: „Mannin“

€ 350,-

  

 

Zustand
Rahmen an wenigen Stellen minimal bestoßen; Bildteil partiell etwas staubig/beschmutzt); mittig Erhöhung des Bildteils hat an wenigen Stellen minimale Abplatzer

 

 

Zu Mikes Poppe (geb. 1983):
Belgischer Performance-Künstler, Maler; 2002-2004 Studium Modedesign an dem „St. Maria Instituut“ (Antwerpen); 2004-2007 Studium ‚autonome kunsten‘ an der „Karel de Grote Hogeschool“ (St. Lucas; Antwerpen) (Bachelor); 2007-2008 Performance-Studium an der „Kon. Academie Schone Kunsten“ (Gent); 2008-2009 Studium ‚autonome kunsten‘ an der „Karel de Grote Hogeschool“ (St. Lucas; Antwerpen) (Master); gegenwärtrig ist Mikes Poppe ‚Master-na-Master-Student‘ im Gebiet ‚onderzoek in de beeldende kunst‘ beim Sint-Lucas Antwerpen (Karel de Grote Hogeschool); Mikes Poppe schafft neben Neuinterpretationen, ‚inspired by‘-Projekten auch eigene Projekte; das Triptychon „In omnibus omnia“ wurde für den „Le PRIX MEDIATINE 2010“ ausgewählt; die Reihe „Sum quod eris“ (30 ‚poetisch-terroristische Aktionen‘) wurde ausgewählt für die „Canvastcollectie 2010“