I N G O   K R A F T

 

Weitere Werke von Ingo Kraft

 

Ingo Kraft: Friedhof

 

„Friedhof“

Radierung über Offset auf festem Maschinenbütten, lose unter Passepartout
u.r. in Blei datiert „[19]88“

Blattgrösse: 26,8×39,3cm
Bildgrösse: 17,9×24,9cm

Auflage: u.l. in Blei nummer. „3/10“

u.r. in Blei signiert „I. Kraft“
u.m. in Blei bez.: „Friedhof“

€ 270,-

 

 

               

 

Zustand
im Bereich o.l. sehr leichte Quetschung; an den Randbereichen leichte Abrissspuren; im Blattbereich o.l. minimaler Fleck; verso am oberen, linken, rechten Rand Reste früherer Befestigung (Klebestreifen); verso u.r. in Blei bez. „1“

Provenienz
am unteren Rand in Blei gewidmet „mit herzlichen Grüßen für Inge + Edgar, Ingo“

 

 

Zu Ingo Kraft (geb. 1949 Siegmar-Schönau):
Maler, Zeichner, Grafiker; 1966-69 Abitur und Lehre als Mechaniker; 1971-76 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (Bühnenbild); 1976-78 Bühnen- und Kostümbildner am Landestheater Halle; seit 1977 intensive Beschäftigung mit Malerei und Grafik; seit 1978 freischaffend als Maler und Grafiker (zeitweilig auch Restaurator); ab den 1980er Jahren Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gruppenausstellungen; 1989 Studienreise nach Italien; 1991 Studienreise nach Frankreich; 1991 Stipendium der Heitland-Foundation; 1992, 1995, 1997, 2001 Studienaufenthalte in Südfrankreich; seit 1994 Atelier im Künstlerhaus Dresden Loschwitz; seit 1995 künstlerischer Mitarbeiter an der Hochschule für Bildende Künste Dresden; 1999 Studienreise nach Kreta; 2001 Bautzener Kunstpreis; lebt und arbeitet in Dresden

Literatur / Quelle
Leonhardi-Museum Dresden (Hrsg.) (2000): Ingo Kraft. Arbeiten aus zwanzig Jahren; Druckerei Thieme; Meißen
Internetseite des Künstlers [kraft-malerei.de]