H U B E R T   S C H Ö L L G E N

 

 

hubert-schoellgen-stillleben-mit-pfingstrosen-galerie

 

Hubert Schöllgen: Stillleben mit Pfingstrosen

hubert-schoellgen-galerie

 

Hubert Schöllgen: Vier Kompositionen, die thematisch antike Typen darstellen

 

Zu Hubert Schöllgen (23.02.1897 Düsseldorf – 1978 Wuppertal-Elberfeld):
Maler, Graphiker, Buchillustrator und Bühnenbildner; ab etwa 1919 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf; darauf Studium in Berlin (dort Meisterschüler bei Emil Orlik und Thorn-Prikker); lebt ab etwa 1928 in Düsseldorf und Essen; aus dieser Zeit sind belegt Wandmalereien und Sgraffitotechniken; 1937 wurden zwei seiner Arbeiten im Rahmen der -Entartete-Kunst-Aktion- beschlagnahmt; illustrierte zahlreiche Bücher (u.a. von Rilke); schuf u.a. die Fenster der Kirche in Oldham Lees (England) und in der Provinzialkirche in Düren