A R N E   S I E G F R I E D

 

Weitere Werke von Arne Siegfried

 

Arne Siegfried: Puerto de la Cruz (galerie)

 

„Puerto de la Cruz“

Tempera auf leichtem Karton [„Geraco“];
nicht datiert

€ 520,-

 

 

                  

 

Grösse: 50,6×29,1cm

u.r. in blauem Kugelschreiber signiert „Arne Siegfried“
u.l in blauem Kugelschreiber bez.: „Puerto de la Cruz“

Zustand
Blatt technikbedingt sehr leicht wellig; leichte Druckstellen im Blatt; unterer Blattrand etwas bestoßen, sowie im linken Bereich mit kleinen Einrissen; Ecken o.r. un du.r. mit kleinen Knickspuren; verso in den vier Ecken kleine Reste früherer Befestigung (Klebereste); verso schwach farbfleckig

 

 

Zu Arne Siegfried (03.09.1893 Worb (Bern) – 05.12.1985 Schaffhausen):
Maler, Grafiker, Bildhauer, Keramiker, Illustrator, Schriftsteller; ab etwa 1912 Kunststudium in Luzern, St.Gallen und Zug; 1919 Studium an der Accademia di Belle Arti di Brera (Mailand); im selben Jahr Studium bei Willi Geiger (München); 1921-27 lebte Siegfried in Oberbayern; 1928-31 Wohnsitz in Luzern; 1930 Gründer der Freien Kunstschule in Zürich; zwischen 1931-53 Wohnsitz in Zürich; 1937 Beschlagnahme von neun Arbeiten bei der Aktion -Entartete Kunst-; ab 1953 wohnhaft im Schloss Herblingen (Schaffhausen); ab 1920 Einzel- und Gruppenausstellungen