W E R N E R   S C H R A M M

 

 

werner-schramm
„Vorfrühling am Niederrhein“

Radierung auf leichtem Papier
in der Platte u.r. datiert „1943“, sowie nach der Betitelung durch die Frau des Künstlers in Blei datiert „1943“

Blattgrösse: 27,7×21,7cm
Plattengrösse: 15,6×11,8cm
Bildgrösse: 14,3×10,4cm

€ 150,-

 

 

       

 

Auflage: o.A.
unten rechts in Blei von der Frau des Künstlers, Liselotte Schramm-Heckmann, betitelt: „Vorfrühling am Niederrhein“

in der Platte u.r. monogrammiert „WS“ (in Ligatur), sowie u.l. durch die Frau des Künstlers in bez. „Werner Schramm“ am unteren Blattrand in Blei durch die Frau des Künstlers in bez. „Originalradierung aus dem Nachlass […] mit herzlichem Dank Liselotte Schramm-Heckmann“

Zustand
leichte Druckstellen im Blatt; Ecke u.r. mit kleinem Einstichloch; verso am oberen Rand Reste früherer Befestigung; Klebestreifen); verso leichte Lagerspuren

 

 

Äußerst detailreiche, fein ausgearbeitete Sicht auf ein belebtes Ufer am Niederrhein mit Blick auf Köln. Ähnliche Niederrhein-Ansichten finden sich verschiedentlich im Schaffen Werner Schramms („Frieden am Niederrhein“ (1947, Abb. in: Liselotte Schramm-Heckmann (Hrsg.) (1976): Werner Schramm und Liselotte Schramm-Heckmann; S. 12); „Zinnien am Niederrhein“ (1949, Abb. in: ebd.: S. 24)).Brillant dichte Komposition!

 

 

Zu Werner Schramm (21.09.1898 Duisburg – 24.07.1970 Düsseldorf):
bereits als Schüler künstlerisch tätig; 1920-22 tätig am Schauspielhaus Düsseldorf (unter Louise Dumont und Gustav Lindemann; dort alleiniger künstlerischer Beirat) und an anderen Bühnen; 1922 erscheint die an Louise Dumont gewidmete Lithographien-Mappe „Begegnungen“ (bei Flechtheim); 1922-25 tätig an Bühnen in Hamborn, Mönchengladbach, Oberhausen und Gladbeck; 1925 Heirat mit der Künstlerin Liselotte Schramm-Heckmann; 1925-26 Aufenthalt in Fiesole (Florenz); 1926-31 Aufenthalt in Meudon bei Paris; 1931 Umzug nach Düsseldorf; 1937 werden bei der Aktion „Entartete Kunst“ 13 Arbeiten beschlagnahmt; 1939-45 Kriegsdienst; 1945 Umzug ins Waldecksche; 1948 Rückkehr nach Düsseldorf

Literatur
BREUER, Dieter (1994): Die Moderne im Rheinland; Rheinland-Verlag; S. 183
SCHRAMM-HECKMANN, Liselotte (Hrsg.) (1976): Werner Schramm und Liselotte Schramm-Heckmann [Einführung in ihr Werk von Otto Brües, mit einem Beitrag von Matthias Schramm]