R I C O   ( H E I N R I C H )   E D E L H O F E R

 

Weitere Werke von Rico (Heinrich) Edelhofer
Zum Themenflyer ‚Einsamkeit in der Kunst‘
Zum Themenflyer ‚Die Kunst des Alterns‘

 

rico-heinrich-edelhofer-vecchiner-ticinese

 

„Vecchiner Ticinese“

Kaltnadelradierung und Aquatinta auf hellbräunlichem leichtem Karton
u.r. in Blei datiert „1923“

Blattgrösse: 32,6×41,9cm
Bildgrösse: 22,5×32,1cm

u.r. in Blei sign. „H. Edelhofer“, sowie u.l. im Druck signiert „Edelhofer“
u.l. in Blei betitelt: „Vecchiner Ticinese“

€ 90,-

 

 

 

    

 

Zustand
insgesamt etwas nachgedunkelt; leicht lichtrandig; oberer Rand etwas unsauber beschnitten; partiell leichte Druckstellen; etwas fleckig; verso am oberen und unteren Rand Reste früherer Befestigung (braunes Klebeband); verso u.r. kleiner Stempel in Schwarz „ZOLL III-6“ (i.e. Stempel der Zollkreisdirektion III Genf, wohl um 1930)

 

 

Nachdenklich, grübelnd, allein und in gewisser Weise auch in sich ruhend sitzt eine alte Frau auf der Haustreppe. Sie scheint sich nur im Moment auszuruhen von ihrer Arbeit. Edelhofer legt bei der Darstellung der Frau besonderes Augenmerk auf die Herausarbeitung der sehnigen, von Arbeit geprägten Hände. Diese verbildlichte Weisheit des ‚einfachen Menschen‘, diese Hochschätzung der eigenen Hände Arbeit findet sich insbesondere in der ersten Hälfte des 20. Jhds. als Gegenpol zu der weiter voranschreitenden Industrialisierung und findet sich in zahlreichen künstlerischen Ausdrucksformen wie der Literatur, oder eben hier: der Graphik, wieder.

 

 

Zu Rico (Heinrich) Edelhofer (28.6.1892 Wien – 22.2.1987 Lugano):
Schweizer Maler, Zeichner, Grafiker; schuf insbesondere Landschaften (mitunter aus dem Orient), Stillleben und Personendarstellungen

Quelle: Internetseite des „Schweizerischen Instituts für Kunstgeschichte“ [sikart.ch]