O T T O   F L E C H T N E R

 

Weitere Münchner Künstler
Zur Motivseite ‚Industrie & Arbeit‘

 

Otto Flechtner

 

Kartoffelernte

Öl auf Platte, gerahmt [Rahmen ungeöffnet];
u.l. datiert „[19]19“

Rahmengrösse: 36,2×31,2cm
Sichtgrösse: 22,5×17,5cm

u.r. signiert „Otto Flechtner“
nicht betitelt

€ 790,-

 

                

 

Zustand
partiell leicht fleckig; Rahmen mit wenigen leichten Gebrauchsspuren (an Ecken/Kanten partiell leicht berieben); Rahmen ungeöffnet; verso auf Rahmenrückwand o.r. von fremder Hand in Blei mit Angaben zum Künstler bez., sowie verso aufgeklebter Lexikonauszug zum Künstler

 

 

Zu Otto Flechtner (02.08.1881 Weißenfels – 1952 München):
Maler, Zeichner, Illustrator; 1904-12 Studium an der Kunstakademie München; zuletzt Meisterschüler von Wilhelm von Diez und Carl von Marr; ab 1931 als Illustrator für die Zeitschrift „Die Brennessel“ tätig; 1938-40 Beteiligung an den „Großen Deutschen Kunstausstellungen“ (München); Mitglied des „Reichsverbandes Bildender Künstler“, der „Münchner Künstlergenossenschaft“ und des „Süddeutschen Illustratorenbundes“