O T T O   D I L L

 

Weitere Pfälzer Künstler

 

otto-dill-seeufer-galerie

 

Otto Dill: Wäscherin am Steg eines Sees

otto-dill-dorfweg-mit-windmuehle-galerie

 

Otto Dill: Dorfweg mit Windmühle im Hintergrund

 

Zu Otto Dill (04.06.1884 Neustadt a.d.W. – 06.07.1957 Bad Dürkheim):
Lehre als Verlagskaufmann; 1908-14 Studium an der Kunstakademie München; Meisterschüler Heinrich von Zügels; 1914 freiwillige Meldung zum Kriegsdienst; 1916 gesundheitsbedingte Versetzung ins bayerische Kriegsministerium; 1916 Heirat mit Emmy Dorothea; 1917 beteiligt an einr Ausstellung im Münchener Glaspalast; 1924 Verleihung des Professorentitels; zahlreiche Reisen nach u.a. Nordafrika, Italien, Frankreich und Spanien; 1930 Umsiedlung von München nach Neustadt a.d.W.; 1941 Umsiedlung nach Bad Dürkheim; 1943 wird bei einem Bombenangriff ein großer Teil seines Schaffens vernichtet; 1949 Ernennung zum Ehrenbürger von Bad Dürkheim; 1949 Ehrenmitglied der Kunstakademie München