H A N S   H Ä U S L E

 

Weitere Werke von Hans Häusle

 

Hans Häusle: Weiblicher sitzender Akt

 

„Weibl. sitzender Akt“

Tuschfeder über leichten Bleistiftvorzeichnungen, partiell mit Deckweiß gehöht, auf leichtem Karton, an den vier Ecken in Passepartout montiert/geklebt
u.l. in Tusche datiert „[19]26“, sowie u.l. auf dem Passepartout nochmals in Blei datiert „10/1926“

Passepartoutgrösse: 35,1×49,8cm
Blattgrösse: 16,9×24,9cm
Grösse des Passepartoutausschnitts: 15,9×24,3cm

u.l. in Tusche signiert „Häusle“
auf dem Passepartout u.l. in Blei bez.: „Weibl. sitzender Akt“

€ 100,-

Kaufanfrage

 

                      

 

 

Zustand
Blatt an den vier Ecken in Passepartout montiert/geklebt; Randbereiche sehr leicht nachgedunkelt; in den Bereichen o.r. und u.r. sehr leichte Quetschungen; Passepartout mit leichten Druckstellen, sowie etwas nachgedunkelt; Passepartout verso u.l. abgerissenes kleines Etikett

 

 

Zu Hans Häusle (1889 Zürich – 1944 ebd.):
Schweizer Maler, Radierer und Zeichner; 1904-08 Zeichenlehre an der Kunstgewerbeschule Zürich / Unterricht bei Orell Füßli; 1909/10 Aufenthalte in Florenz und Rom; 1916-19 Deutschlandaufenthalte, Studienreisen nach Italien; desweiteren Mitglied und Schatzmeister im Kunstverein Zürich; Teile des Nachlasses befinden sich im Stadtarchive Schaffhausen (Schweiz)