H A N S   F I S C H E R – S C H U P P A C H

 

 

hans-fischer-schuppach-gesellschaftskritische-darstellung-galerie

 

Hans Fischer-Schuppach: Gesellschaftskritische Darstellung eines hochrangigen Militärs, eines beleibten Unternehmers samt Gattin und eines Adligen

hans-fischer-schuppach-phantastisch-alptraumhafte-darstellung-galerie

 

Hans Fischer-Schuppach: Phantastisch (alp-)traumhafte Darstellung

hans-fischer-schuppach-phantastisch-alptraumhafte-darstellung-in-einem-kirchturm-galerie

 

Hans Fischer-Schuppach: Phantastisch (alp-)traumhafte Darstellung in einem Kirchturm

 

Zu Hans Fischer-Schuppach (27.05.1906 Fafe (Portugal) – 01.05.1987 Heidelberg):
Maler, Zeichner, Grafiker; der Vater stammte aus Lörrach und besaß in Fafe eine Spinerei; 1916 nach der Kriegserklärung Portugals kam es zur Aussiedlung nach Deutschland; die Schulzeit verbrachte er in Lörrach und Karlsruhe; 1923-24 Volontär im Malersaal des Badischen Landestheaters; 1924-28 Besuch der Badischen Landeskunstschule (bei Georg Scholz, Karl Hubbuch, Wilhelm Schnarrenberger und Ernst Würtenberger); 1928-29 Balkanreise (zusammen mit Ernst Feuerstein) bis nach Konstantinopel; 1929 Übersiedlung (zusammen mit Hanns Nagel) nach Berlin, dort Besuch der Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst (bei Hans Meid); 1931 Heirat mit Hanna Nagel; 1934 geht zusammen mit Hans Meid als dessen Meisterschüler an die Preußische Akademie der Künste; 1933-34 Romreise mit Hanna Nagel, da diese den Rom-Preis erhielt; 1935-36 Rom-Preis und erneuter Aufenthalt dort; 1937 längerer Aufenthalt in Kassel; 1938 Übersiedlung nach Heidelberg; Geburt der Tochter Irene Fischer-Nagel; 1940-45 Kriegsdienst in Frankreich, in den Niederlanden, in Belgien, Russland, Griechenland, Kroatien, Albanien; britische Kriegsgefangenschaft; ab 1945 als freischaffender Künstler in Heidelberg tätig, ab dieser Zeit führte er auch den Mädchennamen seiner Großmutter „Schuppach“; 1946-47 Trennung von Hanna Nagel; 1958 Aufnahme in die Badische Sezession; zahlreiche Studienreisen nach u.a. Frankreich, Portugal; Fischer-Schuppach entwirft auch Theaterkostüme

Literatur
MÜLFARTH, Leo (1987): Kleines Lexikon Karlsruher Maler; Badenia-Verlag; Karlsruhe; S. 156
REISEMANN, Catherine (1987): Das Frühwerk von Hans Fischer-Schuppach (Magisterarbeit); Kiel