G E O R G   S C H W A R Z M A I E R

 

Weitere Münchner Künstler

 

Georg Schwarzmaier

 

Bayerische Landschaft mit Gehöft und Schafherde

Öl auf Leinwand, Keilrahmen
nicht datiert

Grösse: 50×40,5cm

u.r. in Schwarz signiert „G. Schwarzmaier“
nicht betitelt

€ 890,-

 

 

                    

 

Zustand
mitunter leicht beschmutzt, fleckig (im Bereich des Himmels und der Berge etwas stärker fleckig); in den Randbereichen durch den dahinter liegenden Keilrahmen leichte Druckstellen; am oberen Rand mitunter schwache Verluste der oberflächlichen Farbschicht

Ausstellung
Ständige Kunst-Ausstellung der Münchner Künstler-Genossenschaft im Gebäude des Alten National-Museums München, Maximilianstrasse 26 [hierzu verso auf Keilrahmen o.l. (teilweise abgerissenes) Etikett, sowie links daneben handschriftl. nummer. „5316“]

 

 

Zu Georg Schwarzmaier (27.11.1879 Calw – 15.08.1941 München):
Studium an der Kunstakademie Stuttgart (bei Albert Kappis) und an der Kunstakademie München (bei Heinrich Knirr); 1933 Beteiligung an der Ausstellung „Sonderschau der Münchner Künstlergenossenschaft zur Förderung der Spende zur nationalen Arbeit und der Winterhilfe“ (München); 1934 Beteiligung an der „Sommerausstellung“ der Münchner Künstlergenossenschaft; 1936 Beteiligung an der Ausstellung „50 Jahre Münchner Landschaftsmalerei und Bildnisplastik“ (Neue Pinakothek München); 1937 Beteiligung an der Ausstellung „Figur und Komposition im Bild und an der Wand“ (Neue Pinakothek München); Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft

Literatur
LUDWIG, Horst (1994): Münchner Maler im 19. Jahrhundert (Bd. 6); Bruckmann; München; S. 343
PAPENBROCK, Martin/SAURE, Gabriele (Hrsg.) (2000): Kunst des frühen 20. Jahrhunderts in deutschen Ausstellungen [Teil I. Ausstellungen deutscher Gegenwartskunst in der NS-Zeit]; Weimar