F R A N Z   G A U D E C K

 

 

franz-gaudeck
„Frühling“

Holzschnitt (Handdruck) auf dünnem Japanpapier; am oberen Rand montiert unter Passepartout
nicht datiert

Grösse mit Passepartout: 23,6×30,5cm
Blattgrösse: 17,6x26cm
Bildgrösse: 9,7×16,3cm

rechts unten mit Bleistift sign. „Franz Gaudeck“

€ 40,-

 

 

 

   

 

Zustand
Bildteil durchgehend stockfleckig; etwas lichtrandig; Klebestreifen an den oberen Ecken

 

 

Zu Franz Gaudeck (1889 – 1946):
Geb.i.Lindhardt bei Naunhof, Bez.Grimma. Nach Ausbildung am Lehrerseminar WALDENBURG Ausübung des Lehrerberufs. 1912 -1914 Studium an der Staatlichen Akademie für Kunstgewerbe Dresden bei G.O. ERLER. 1914 Staatsprüfung für das künstlischere Lehramt an höheren Schulen, danach Kunsterzieher am Lehrerseminar ZWICKAU und über 20 Jahre im FLETCHERSCHEN Seminar Dresden.1943-1945: Vertragslehrer f. Zeichnen, Schrift u.Kunstbetrachtung a.d.Akademie der Bildenden Künste Dresden. Febr.1945 Zerstörung der Wohnung und des Ateliers, Verlust vieler Werke.