E R W I N   S C H W E I T Z E R

 

Weitere Werke von Erwin Schweitzer

 

Erwin Schweitzer: "Itzelberger See bei Königsbronn"

 

„Itzelberger See bei Königsbronn“

Öl auf Malkarton [„Sennelier-Paris“], gerahmt
u.l. in Rot datiert „1938“

u.l. in Rot signiert „Schweitzer“, sowie verso links nochmals in Blei signiert
verso links in Blei betitelt „Itzelberger See bei Königsbronn“

€ 690,-

Kaufanfrage

 

 

                       

 

Grösse
Rahmengrösse: 44×52,8cm
Kartongrösse: 37x46cm

Zustand
Karton (rahmungsbedingt) insgesamt sehr schwach gebogen; partiell sehr leicht fleckig; verso mitunter schwach berieben; Rahmen mit leichten Gebrauchsspuren (etwas berieben, etwas fleckig)

Provenienz
1) verso o.r. in Blei vom Künstler bez. „Eigentum / Fleischhauer / Stuttgart / Kasernenstr. 52“
2) verso rechts mittig kleiner Adressstempel in Dunkelblau „Helene Weichhardt / Sonnenrain 5 / 7950 Biberach 1 […]“

 

 

Zu Erwin Schweitzer (30.04.1887 Stuttgart – 1968 ebd.):
Maler, Zeichner, Grafiker; Studium an den Kunstakademien Stuttgart (bei Christian Landenberger, Robert Pötzelberger, Christian Speyer) und München (bei Angelo Jank); Weiterbildungen in Paris, wo er zum Kreis des „Café du Dome“ gehörte; während dieser Zeit wurde er besonders vom Schaffen Renoirs nachhaltig beeinflusst; 1927 Beteiligung an der Jubiläums-Ausstellung des Württembergischen Kunstvereins; 1934 Beteiligung an der Ausstellung „Süddeutsche Kunst in München“ (Neue Pinakothek, München); befreundet mit dem Dichter Hans Heinrich Ehrler (1872 Mergentheim – 1951 Waldenbuch); ansässig und tätig im Hofgut Seehaus beim Glemseck (bei Leonberg); Schweitzer malte vor allem Landschaften seiner Heimatregion und Stillleben

Literatur
NAGEL, Gert K. (1986): Schwäbisches Künstlerlexikon; Kunst & Antiquitäten; S. 111
„Allgemeines Künstlerlexikon (AKL)“, Onlineversion, Künstler-ID: 00221180